Durch europäische Städte - Italien - Siena
 

Ockerfarbe - Siena, Italien

 vorwärts >
Sienas Dächer

Sienas Dächer

Wir haben bereits mehrmals in Italien Urlaub gemacht, unter anderem in Toskana. Aber nach Siena konnten wir bis vorher nicht.

Vicolo del Forcone

Vicolo del Forcone

Diese Stadt der Ockerfarbe (es gibt sogar Farbenbezeichnung "Terra di Siena"), die südlich von Florenz liegt, ihr mittelalterlich Image behalten hat und eine Menge Kunstwerke beherbergt, wollten wir immer sehen.

Nicht zuletzt deswegen haben wir als Urlaubsort Region Chianti gewählt. Siena, eine Märchenstadt auf drei Hügeln, war nun endlich ein eine Fahrstunde von uns entfernt und wir konnten in aller Ruhe die Stadt erkunden.



Duomo von Siena

Duomo von Siena

Wir fuhren mehrmals nach Siena vom Städchen Greve, wo wir wohnten. Einer der Ausflüge haben wir dem Dom von Siena, die eine eigene Geschichte verdient, ganz gewidmet.

Dom von Siena (Duomo) offenbart eine Mischung aus romanischen (unterer Teil) und gotischer Architektur (oberer Teil, Fassade). Genau diese Mischung der Stile gibt ihn ganz besonderen Charme und macht ihn zu einem der interessantesten Kirchen in Italien.
1229 wurde es angefangen die Kathedrale zu bauen und der Bau hat über 150 Jahre gedauert. Die Architekten folgten einander. Jeder hinterließ, natürlich, Teil seiner Persönlichkeit und Stil in der Architektur der Kathedrale.



  vorwärts >



Direktwahl


Italien

Einstellungen
 
groß  normal
eine Seite  blattern
fotos  text

Sonstiges
Contrade von Siena:

Terzo di Citta:

- Adler
- Schnecke
- Welle
- Panther
- Wald
- Schildkrote

Terzo di San Martino:

- Eule
- Einhorn
- Muschel
- Widder
- Turm

Terzo di Camollia:

- Raupe
- Drache
- Giraffe
- Stachelschwein
- Wolfin
- Gans